Spielbericht Herren

20. September 2020
TSG Jockgrim
2:0
SV Minfeld

Am dritten Spieltag war der SVM zu Gast beim Meisterschaftsfavoriten aus Jockgrim. Bei sommerlichem Wetter stand der SVM tief und überlies den Gastgebern den Ball. Die TSG hatte dadurch deutlich mehr Ballbesitz, erspielte sich aber keine klaren Torchancen gegen den kompakten SVM. Die beste Chance war ein Freistoß aus 25 Metern den Torwart Florian Blocher parieren konnte. In der 34. Minute gingen die Gastgeber dann trotzdem in Führung. Ein eigentlich ungefährlicher Schuss aus 20 Metern wurde abgefälscht, landete am Innenpfosten und sprang von dort ins Tor. Kurz vor der Halbzeit wagte sich der SVM dann auch einmal in die Offensive. Nachdem der Jockgrimer Torwart einen Flachschuss von Dennis Laubscher zum Eckball abwehren konnte, sollte es wild werden. Den fälligen Eckball köpfte Pascal Freitag an den Pfosten, der Abpraller landete im Getümmel, wo ein Jockgrimer den Ball beim Klärungsversuch an den eigenen Pfosten hämmerte und so klärte.

Nach dem Pausentee verlief das Spiel ähnlich zur ersten Halbzeit. Der SVM verteidigte weiter mit großem Eifer und ließ zu Beginn keine Chancen zu. Je länger das Spiel dauerte, desto öfter kam die TSG vor das Tor des SVM, konnte den Vorsprung jedoch nicht erhöhen. Gegen Ende versuchte der SVM nochmals gefährlich vors Tor zu kommen, erspielte sich aber keine klare Gelegenheit. Mit dem Schlusspfiff erzielte Jockgrim dann noch das 2:0-Endergebnis. Der SVM zeigte im Stadion an der Ludwigsstraße eine starke Kampf- und Defensivleistung gegen die hochkarätig besetzten Gastgeber, mit einer Portion Glück hätte man sogar noch einen Punkt mitnehmen können. Nächste Woche erwartet der SVM dann den VfB Hassloch zum nächsten Heimspiel.

SG Hördt/​ Leimersheim II
2:3
SV Minfeld II

Bei der Reserve der neuformierten SG Hördt/Leimersheim holte die Zweite glanzlos ihren ersten Dreier. Nachdem Marco Hoffmann und Michael Hoffmann eine 2:0-Führung herausschossen, kamen die Gastgeber nach einem individuellen Fehler in der Defensive auf 1:2 heran. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Jonas Brecht dann nach einem Eckball auf 1:3. Über die gesamte Spielzeit hatte man zwar einige gute Chancen auf weitere Tore, doch nur noch die Gastgeber sollten ein Tor erzielen. Dem 2:3 war abermals eine defensive Unachtsamkeit vorangegangen. Letzten Endes reichte aber eine dürftige Leistung zum Sieg in Leimersheim. Nächste Woche erwartet man den TB Jahn Zeiskam II zum ersten Heimspiel der Saison.

Weitere Beiträge

22. September 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld - 1. FC 08 Hassloch
19. September 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

VTG Queichhambach - SV Minfeld
FC Viktoria Neupotz II - SV Minfeld II
13. September 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld - TuS Frankweiler/­Gleisw.­/Siebeld.
SV Minfeld II - FC Phönix Bellheim