Spielbericht Herren

4. Oktober 2020
SV Minfeld
0:1
FC Lustadt

Nach der unglücklichen Heimniederlage gegen den VfB Hassloch durfte der SVM am fünften Spieltag erneut vor heimischen Publikum spielen. Zu Gast war der FC Lustadt, der mit zwei Punkten aus vier Spielen hinter dem SVM rangierte. Die Lustädter ließen sich davon aber nichts anmerken und waren von Beginn an die überlegene Mannschaft. In der ersten Halbzeit machten sie immer wieder Druck und hatten drei gute Kopfballchancen, die sie aber nicht im Tor unterbringen konnten. Der SVM befreite sich nur zeitweise und hatte eine nennenswerte Chance. Julian Müller spitzelte den Ball an Torwart und Verteidiger vorbei, konnte den Ball aus äußerst spitzem Winkel jedoch nur noch an den Außenpfosten befördern.

Rund eine Viertelstunde nach der Pause hatte der SVM dann seine beste Chance des Spiels. Müller nahm den Ball elegant mit und legte quer auf Marvin Schöttinger, der unter Gegnerdruck den Ball aber nicht mehr optimal platzieren konnte, sodass der Lustadter Torwart den Abschluss parierte. Fast im Gegenzug wurde ein Lustädter Stürmer per Lüpfer in Szene gesetzt und behielt frei vor dem Tor die Nerven (0:1). Auch nach der Führung behielten die Gäste die Kontrolle über die Partie und hatten noch mehrere Großchancen auf 0:2 zu erhöhen. Der SVM versuchte in der vierminütigen Nachspielzeit nochmals sein Glück mit der Brechstange, kam aber zu keiner Möglichkeit mehr. Somit nehmen die Gäste hochverdiente drei Punkte mit nach Lustadt. Nächste Woche geht es für den SVM zum 1. FC Hassloch, der den SVM vor einigen Wochen im Verbandspokal nach Verlängerung eliminierte.

SV Minfeld
2:1
SG Hagenbach / Scheibenhardt II

Am fünften Spieltag der C-Klasse Ost war die Reserve der neu gegründeten SG Hagenbach/Scheibenhardt zu Gast in Minfeld. Auf dem Nebenplatz brauchte der SVM fünfzehn Minuten, um gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Nachdem sich die beiden Ex-Hagenbacher Pascal Meier und Robin Oser sowie Daniel Scardifield durch die gegnerische Defensive kombiniert hatten, wehrte der gegnerische Torwart einen ersten Abschluss von Meier ab. Der zweite Ball kam zu Scardifield, der durch mehrere Verteidiger zum 1:0 einschoss. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer dann lediglich noch eine Großchance von Janis Klettenheimer, der den Ball nach einem Eckball über die Latte donnerte.

In der zweiten Hälfte nahm das Niveau weiter ab, beide Seiten zeigten wenig ansehnlichen Fussball. In der 75. Minute erzielte Marco Hoffmann dann jedoch das 2:0, indem seine Schussflanke an den langen Pfosten und ins Tor trudelte. Kurz darauf hatte der SVM auch noch die Großchance auf das 3:0, der unplatzierte Abschluss war aber kein Problem für den Torwart der SG. Doch wer glaubte das Spiel sei nun entschieden, wurde drei Minuten später eines Besseren belehrt. Nach einem Steckpass verkürzten die Gäste auf 2:1. In der Folgezeit schaukelte man die Führung über die Zeit ohne dem Gegner eine Chance auf den Ausgleich zu gewähren. Alles in allem ein Arbeitssieg in einem schwachen C-Klassen-Spiel.

Weitere Beiträge

25. Oktober 2020
Neuer Rasenplatz

Spielbericht Herren

SV Minfeld: Spiel abgesagt
FC Bienwald Kandel II - SV Minfeld II
18. Oktober 2020
SVM Sportplatz

Spielbericht Herren

SV Minfeld - FC Speyer 09 II
SV Minfeld II - TSV Landau
11. Oktober 2020
SVM Sportplatz

Spielbericht Herren

SV Minfeld: Spiel abgesagt
TV Hayna - SV Minfeld II