Spielbericht Herren

18. Oktober 2020
SV Minfeld
5:1
FC Speyer 09 II

Nach dem Spielausfall in der vorigen Woche erwartete der SVM die Oberligareserve aus Speyer zum dritten Heimspiel in Folge. Die junge Gästemannschaft, die punktgleich mit dem SVM am Tabellenende stand, spielte in der ersten Hälfte guten Fussball und ging nach 16 Minuten in Führung. Doch noch vor der Halbzeit egalisierte Raphael Martzolff die Gästeführung nach einer Ecke (39. Minute). In der zweiten Halbzeit drehte der SVM dann auf. Nach 54 Minuten erzielte Marvin Schöttinger mit einem Abstauber den Führungstreffer, im weiteren Verlauf sollte der SVM die Gäste dann förmlich überrennen.

In der 74. Minute erhöhte Timo Laubscher auf 3:1, acht Minuten später schnürte Schöttinger mit einem Elfmeter den Doppelpack. Die Gäste quittierten kurz zuvor noch eine Ampelkarte. Weitere drei Minuten später verwandelte Pascal Freitag eine Hereingabe von Patrick Mindum zum 5:1-Endstand, wobei der erste Heimerfolg in der Bezirksliga durchaus noch hätte höher ausfallen können. Der SVM sichert sich somit drei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Nächste Woche spielt der SVM auswärts beim Rangzweiten aus Queichhambach.

SV Minfeld II
0:4
TSV Landau

Am siebten Spieltag hatte die Zweite den TSV Landau zu Gast, der sich im Sommer mit vielen Spielern verstärkt hat, die bereits höherklassig gespielt haben, und dementsprechend einer der Meisterschaftsfavoriten ist. Wie bereits letzte Woche erwischte der SVM keinen guten Start in die Partie, nach bereits drei Minuten gingen die Gäste mit ihrer zweiten dicken Chancen in Führung. Der TSV erspielte sich in der ersten Hälfte weitere Chancen, darunter zwei Aluminiumtreffer, und erhöhte nach 22 Minuten auf 0:2. Obwohl der SVM vor dem Halbzeitpfiff keine gute Leistung zeigte, hatte man auch selbst Chancen, die man jedoch ungenutzt lies.

Der SVM startete dann gut in die zweite Hälfte, doch trotz vorhandener Chancen sollte man keinen Treffer mehr erzielen. Anders machten es die Landauer. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff gab es einen schmeichelhaften Elfmeter für die Gäste, den sie zum vorentscheidenden 0:3 verwandelten. Die Gäste schraubten in der 77. Minute das Ergebnis noch auf 0:4 und nahmen die drei Punkte verdient mit nach Landau. Nächste Woche steht das Derby beim Tabellenführer aus Kandel an.

Weitere Beiträge

22. September 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld - 1. FC 08 Hassloch
19. September 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

VTG Queichhambach - SV Minfeld
FC Viktoria Neupotz II - SV Minfeld II
13. September 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld - TuS Frankweiler/­Gleisw.­/Siebeld.
SV Minfeld II - FC Phönix Bellheim