Spielbericht Herren

SV Olympia Rheinzabern
1:4
SV Minfeld II

In der ersten Runde des Verbandspokals erwartete der frisch gekürte Kreispokalsieger aus Rheinzabern den SVM. Nachdem sich beide Mannschaften zu Beginn abgetastet hatten, folgte in Minute zehn der erste Paukenschlag. Neuzugang Oussama Ferraouni brach durch die Abwehrkette der Gastgeber und konnte nur mit einer Grätsche von hinten gestoppt werden. Da er freie Bahn auf das Rheinzaberner Tor hatte, handelte es sich um eine Notbremse und somit wurde der Verteidiger folgerichtig vom Platz gestellt. In der Folgezeit wurde der SVM stärker und konnte in der 21. Minute auch in Führung gehen. Nach einer schönen Hackenablage von Simon Eck behielt Julian Müller frei vor dem Tor die Nerven und schoss zum 0:1 ein. Wer nun glaubte, dass ein lockerer Spaziergang im Rheinzaberner Stadion folgen sollte, wurde spätestens in der 35. Minute eines Besseren belehrt. Ein Olympionike luchste einem Minfelder Verteidiger den Ball hab und glich zum 1:1 aus.

Die Gastgeber machten die Unterzahl durch ihren Kampfgeist wett und so konnte erst in der 71. Minute der Bann gebrochen werden. Auf Steilpass von Dennis Laubscher lies Ferraouni sich nicht zweimal bitten und schloss zum 1:2 ab. Im Anschluss mussten die dezimierten Gastgeber offensiver auftreten und so ergaben sich mehr Räume für den SVM, die man zu zwei weiteren Toren nutzen konnte. In der 78. Minute setzte Fabian Seringer einen Flachschuss neben den Pfosten, drei Minuten vor Ende der Partie schnürte Müller den Doppelpack, indem er den gegnerischen Torwart umrundete. Nach dem gelungenen Pflichtspielauftakt erwartet der SVM nun in Runde zwei den Ligakonkurrenten aus Jockgrim auf heimischem Grund.

Weitere Beiträge

22. September 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld - 1. FC 08 Hassloch
19. September 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

VTG Queichhambach - SV Minfeld
FC Viktoria Neupotz II - SV Minfeld II
13. September 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld - TuS Frankweiler/­Gleisw.­/Siebeld.
SV Minfeld II - FC Phönix Bellheim