Spielbericht Herren

22. September 2021
SV Minfeld
1:1
1. FC 08 Hassloch

Nach der Auswärtsniederlage in Queichhambach war der 1. FC 08 Hassloch unter der Woche zu Gast beim SVM. Die 08er begannen stürmisch und hatten bereits nach wenigen Minuten die große Chance auf die Führung als der Außenstürmer frei vor dem Tor des SVM auftauchte, doch Torwart Florian Blocher lenkte den Ball um den Pfosten. Bis Mitte der ersten Hälfte sollten die Gäste noch weitere hochkarätige Möglichkeiten haben, von denen sie eine zum 0:1 verwerteten (16. Minute). Doch auch der SVM, der im Verlauf der ersten Hälfte immer besser ins Spiel kam, hatte mehrere Torchancen zu verbuchen. Unter anderem parierte der Gästetorwart einen Kopfball von Kapitän Conrad Kühnast, woraufhin der Abpraller zu Julian Müller sprang, der den schwer zu kontrollierenden Ball nur noch an die Latte schießen konnte. Somit ging es mit dem 0:1-Rückstand in die Kabine.

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer dann ein heißes Flutlichtduell, in dem der SVM die überlegene Mannschaft war. Um den Ausgleich zu erzielen, benötigte der SVM aber die Mithilfe der 08er. Die Offensive setzte einen Verteidiger der Gäste unter Druck, sodass dieser sich gezwungen sah einen Rückpass zum eigenen Torwart zu spielen. Darauf hatte Torjäger Müller jedoch nur gewartet, erlief den zu kurz geratenen Pass, umkurvte den Torwart und schob ins leere Tor (66. Minute). In der Nachspielzeit hatte der SVM dann noch die Riesenchance auf den 2:1-Siegtreffer. Bei einem Konter brachte Müller eine scharfe Flanke an den langen Pfosten, wo man freistehend den Ball über das Tor setzte. Somit blieb es beim 1:1-Unentschieden und der SVM verharrt weiter auf dem vorletzten Platz.

Weitere Beiträge

22. November 2021

Weiterbildung für unsere Jugend

Trainerausbildung: Bambini- & F-Jugendtrainer
21. November 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld – VTG Queichhambach
SV Minfeld II – FC Viktoria Neupotz II
14. November 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

TuS Frankweiler/Gleisw./Siebeld. – SV Minfeld