Spielbericht Herren

14. November 2021
TuS Frankweiler/Gleisw./Siebeld
2:1
SV Minfeld

Am 14. Spieltag stand für den SVM ein richtungsweisendes Spiel beim TuS Frankweiler an, der sechs Punkte vor dem SVM rangiert und mit in die Abstiegsrunde einziehen wird. Nicht nur die Tabellensituation, sondern auch aufgrund des tiefen, schwer bespielbaren Platzes, war den Zuschauern wohl schon vor Beginn der Partie klar, dass kein fussballerischer Leckerbissen auf sie wartete. In der ersten Halbzeit war der SVM die spielerisch stärkere und feldüberlegene Mannschaft, doch erspielte sich kaum Torgelegenheiten, im Gegensatz zur Heimmannschaft, die unter anderem einen Lattenkopfball zu verbuchen hatte. Da Florian Blocher jedoch die weiteren Torgelegenheiten des TuS zunichte machte, ging es torlos in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein weiterhin spannendes Spiel, in dem beide Mannschaften vollen Einsatz zeigten. Der SVM war es dann, der das erste Tor erzielen konnte. Bei einem Konter flankte Julian Müller den Ball an den langen Pfosten, wo Patrick Mächerle mehr oder weniger gewollt den Ball zu Timo Laubscher zurücklegte. Dieser behielt frei vor dem Tor die Nerven und schoss zum 0:1 ein (63. Minute). Der SVM war nun gewillt die Führung nicht mehr aus der Hand zu geben, doch zehn Minuten vor Ende der Partie musste man den Ausgleich hinnehmen. Eine Flanke aus dem Halbfeld verlängerte der Stürmer ins obere Eck. Passend zur unglücklichen Saison des SVM kassierte man quasi mit dem Abpfiff dann das 2:1. Ein weiter Freistoß des Heimtorwarts wurde mit dem Kopf in den Lauf eines Stürmers verlängert, der frei vor dem Tor den Ball in die Maschen hob.

Weitere Beiträge

12. Juni 2022

Trainer und Betreuer gesucht!

Jetzt Jugendtrainer:in werden
5. Juni 2022
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld - ASV Maxdorf
29. Mai 2022
Spielbericht

Spielbericht Herren

SC Bobenheim-Roxheim - SV Minfeld