Spielbericht Herren

21. November 2021
SV Minfeld
1:1
VTG Queichhambach

Nach dem Tiefschlag im Abstiegsduell gegen den TuS Frankweiler empfing der SVM die VTG Queichhambach zum letzten Spiel der Hauptrunde. Ziel des SVM war es, die Gäste, die noch um den Einzug in die Aufstiegsrunde kämpfen, mit in die Abstiegsrunde zu ziehen. Bei trübem Herbstwetter entwickelte sich ein offenes und spannendes Spiel. Beide Mannschaften hatten gute Tormöglichkeiten in der ersten Hälfte, der SVM jedoch ein klares Chancenplus. Zu ungenaue Abschlüsse und die beiden Torhüter verhinderten jedoch noch die Tore.

In der zweiten Hälfte war der SVM weiterhin die bessere Mannschaft und belohnte sich dann in der 55. Minute mit dem 1:0. Nach einen Steilpass von Marius Schwind kam Patrick Mächerle in halbrechter Position aus 16 Metern zum Schuss und hebelte den Ball traumhaft über den Torwart in die Maschen. Obwohl die VTG nun mehr Druck aufbaute, hatte der SVM die große Chance auf das 2:0, der Pfosten verhinderte jedoch das Julian Müllers Schuss im Tor landete. Fast im direkten Gegenzug kamen die Gäste dann zum glücklichen Ausgleichstreffer. Nach einem Querschläger und Luftloch in der Defensive des SVM stand ein Queichhambacher frei vor dem Tor und schob den Ball ins lange Eck. Im Anschluss sahen die Zuschauer einen hochspannenden Schlagabtausch, wobei beide Mannschaften den Siegtreffer hätten erzielen können. Wieder nach einem unglücklichen Querschläger in der SVM Defensive stand ein Außenstürmer der VTG frei vor dem Tor, schob den Ball jedoch vorbei. Auf der anderen Seite wurde man zweimal frei vor dem Tor mit grenzwertigen Mitteln am sauberen Abschluss gehindert. Wie bereits in den letzten Wochen zeigte man eine gute, engagierte Leistung, doch belohnte sich nicht mit eigentlich mehr verdienten Punkten.

SV Minfeld II
1:1
FC Viktoria Neupotz II

Zum letzten Heimspiel der Hauptrunde der Saison 21/22 erwartete der SVM die Zweite des FC Viktoria Neupotz, die zwei Punkte weniger auf dem Konto hat als der SVM und mit in die Abstiegsrunde geht. Beiden Mannschaften war auch von Beginn anzumerken, dass es sich hierbei um ein wichtiges Spiel handelte. Auf dem schmierigen, schwer bespielbaren Nebenplatz legte der SVM dann einen Blitzstart hin. Keine Minute war gespielt als Michael Hoffmann einen Eckball von Jonas Hartl mustergültig ins lange Eck verlängerte. Die Führung sollte jedoch nur bis zur 13. Minute Bestand halten. Nach einem langen Ball der Neupotzer war man eigentlich in der besseren Position, lies sich dann jedoch vom Neupotzer Stürmer abkochen, der frei vor dem Tor den Ball ins Eck legte. In der Folgezeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel ohne große Torchancen.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel immer intensiver und in den Zweikämpfen wurde um jeden Zentimeter gekämpft. Der SVM erspielte sich mehrere gute Chance, der herausragende Torwart der Neupotzer war jedoch an diesem Tag nicht zu überwinden. Einen platzierten Freistoß von Olaf Kuhn konnte er aus dem Winkel fischen, sowie zwei Eins-gegen-Eins-Situationen für sich entscheiden. Somit trennten sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden, wobei der SVM die größeren Chancen zum Sieg hatte.

Weitere Beiträge

3. Dezember 2021

Winterpause für die Jugend

Die Jugend des SV Minfeld geht mit 2 Tabellenführern in die Winterpause.
28. November 2021
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Herxheimweyher – SV Minfeld II
22. November 2021

Weiterbildung für unsere Jugend

Trainerausbildung: Bambini- & F-Jugendtrainer