Spielbericht Herren

ASV Maxdorf
3:1
SV Minfeld

Zum letzten Spieltag der Hinrunde der Abstiegsrunde war der SVM zu Gast beim ASV Maxdorf, der mit sieben Punkten mehr einem Platz vor dem SVM stand. Wie nun bereits üblich hatte der SVM mehrere Ausfälle zu verkraften, war aber dennoch gewillt auf dem Kunstrasenplatz in Maxdorf Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch bereits nach 6 Minuten gab es den ersten Rückschlag für den SVM. Aufgrund einer Verletzung war der SVM kurzzeitig in Unterzahl, was der ASV direkt ausnutzte, um in Führung zu gehen. Eine Flanke wurde an den Pfosten geköpft, woraufhin der Abpraller direkt vor den Füßen eines Maxdorfers landete, der frei einschob. Mit der zweiten Chance erzielten die Gastgeber dann auch direkt das 2:0 (26. Minute). Ein langer Ball hebelte die Abwehr des SVM aus und im zweiten Versuch drückte der ASV den Ball über die Linie. Größte Chancen des SVM waren ein Solo von Lukas Seringer, welches letztendlich der Torwart beendete, und ein Kopfball von Conrad Kühnast, den der Torwart über die Latte lenkte.

Die zweite Hälfte begann ähnlich unglücklich wie die erste. Nur sieben Minuten waren gespielt als ein Maxdorfer frei vor dem Tor auftauchte und einschob. Kurz darauf verhinderte Torwart Benedikt Schulz im Eins-gegen-Eins das nächste Gegentor. In der Folgezeit fing sich der SVM und kam auch selbst wieder zu Torchancen. Letzten Endes sollte es aber nur noch zu Ergebniskosmetik reichen. Kurz vor Ende der Partie nahm der Maxdorfer Torwart den Ball nach einem Rückpass mit den Händen auf, was einen indirekten Freistoß im gegnerischen Sechzehner zur Folge hatte. Lukas Seringer drosch das Leder zum 3:1-Endstand in die Maschen.

Weitere Beiträge

15. Mai 2022
Spielbericht

Spielbericht Herren

ESV Ludwigshafen - SV Minfeld
8. Mai 2022
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld – SV Weisenheim/Sand
1. Mai 2022
Spielbericht

Spielbericht Herren

ASV Maxdorf – SV Minfeld