Spielbericht Herren

4. September 2022
SV Erlenbach
4:3
SV Minfeld

Nach dem verpatzten Saisonstart war der SVM zu Gast beim SV Erlenbach, der mit einem Punkt weniger ähnlich schwach in die Saison gestartet war. Das Kellerderby begann wie die vorherigen Spiele mit einem frühen Negativerlebnis für den SVM. Nach 14 Minuten wurde ein Erlenbacher Schuss aus 16 Metern unglücklich abgefälscht und landete zum 1:0 im Netz. Der SVM kam jedoch wieder zurück in die Partie und glich nach einer halben Stunde aus. Einen Freistoß von Marvin Schöttinger konnte die Defensive der Gastgeber nicht klären und Julian Müller staubte zum Ausgleich ab. Die Freude währte nicht lange, denn wenig später gingen die Gastgeber wieder in Führung. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld kam der Stürmer frei zum Abschluss und hob den Ball ins Tor (38. Minute). Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeit.

 

Den Start der zweiten Halbzeit verpennte man völlig und so düpierten die Erlenbacher den SVM, indem sie nach zwei Kombination innerhalb von 6 Minuten auf 4:1 erhöhten. Nachdem der SVM sich von dem Schock erholt hatte, erspielte man sich eine Vielzahl von Chancen, verpasste es aber ein Tor zu erzielen. Nach einem verschossenen Elfmeter übers Lattenkreuz war eine Viertelstunde vor Schluss eigentlich die Hoffnung auf eine Aufholjagd verloren. Als in der 87. Minute Marius Schwind den Ball nach einem abgewehrten Eckball aus 25 Metern in den Winkel jagte, ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft. Nur eine Minute später verlängerte Müller einen langen Ball in den Lauf von Schöttinger, der den Ball über den Torwart hob und zum 4:3 einschob. Nur kurz darauf eroberte der SVM wieder den Ball und hatte noch die Riesenchance zum Ausgleich, doch freistehend köpfte man den Ball aus fünf Metern über den Kasten. Im Gegenzug hatten die Erlenbacher ihrerseits noch die Riesenchance zum 5:3, doch schoss den Ball aus fünf Metern über das leere Tor. Dies sollte aber keinen Einfluss auf den Ausgang des Spiels haben, denn der SVM war zu spät aufgewacht und kam nicht mehr zum Ausgleich. Abermals kassierte der SVM zu viele Gegentore und findet sich nun auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder.

TV Hayna
2:2
SV Minfeld II

Am vierten Spieltag war die Zweite zu Gast beim punktgleichen TV Hayna. Auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz in Hayna sahen die Zuschauer zu Beginn ein zerfahrenes Spiel, in dem keine der beiden Mannschaften zu überzeugen wusste, erst gegen Ende der Halbzeit wurde es spannender. In der 37. Minute gingen die Gastgeber durch einen Abstauber nach einem Freistoß in Führung. Der SVM konnte aber noch vor der Halbzeit in Person von Nicholas Moritz zurückschlagen (43. Minute). Einen Eckstoß von Daniel Scardifield verlängerte Moritz ins lange Eck, wo der Ball vom Innenpfosten ins Netz prallte.

Nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff ging der SVM dann in Führung. Florian Witte eroberte den Ball in der Defensive, leitete den Ball direkt weiter auf Lenny Flick, der im richtigen Moment auf Jan-Marco Leonhardt durchsteckte, der eiskalt einschob. Kurz nach der Führung wäre fast der Doppelschlag gelungen, doch der Freistoß von Jonas Volz landete an der Latte. Aber auch die Führung des SVM hatte nicht lange Bestand. In der 60. Minute schaltete der TV Hayna schnell um und spielte einen Mann im Strafraum frei, der nur noch einschieben musste. Im weiteren Verlauf der Partie wurden die Gastgeber immer stärker und hatten mit einem Freistoß an den Innenpfosten noch die größte Chance des Spiels. Das Spiel endete somit mit einem letztlich gerechten 2:2-Unentschieden.

Weitere Beiträge

24. September 2022
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld – SG Klingenmünster/Göcklingen
SV Minfeld II – SG Freckenfeld/Winden II
19. September 2022

Jugendspiele

Anstehende Begegnungen unserer Jugend.
11. September 2022
Spielbericht

Spielbericht Herren

SV Minfeld– SV Büchelberg II
SV Minfeld II – SV Erlenbach II